© ADAC GT MastersDas ADAC GT Masters startet 2015 auf fünf Grand-Prix-Strecken

Hochklassige Austragungsorte in vier Ländern

ADAC GT Masters 2015 auf fünf Grand-Prix-Strecken

Das ADAC GT Masters geht 2015 an acht Rennwochenenden in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Belgien an den Start. Die Rennorte sind hochklassig.

Rennen auf fünf klassischen Formel-1-Rennstrecken zählen zu den Highlights im Kalender für das ADAC GT Masters 2015. Im kommenden Jahr geht die "Liga der Supersportwagen" wieder zu 16 Rennen an acht Rennwochenenden in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Belgien an den Start. Neben den Formel-1-Strecken Hockenheimring Baden-Württemberg, Nürburgring und dem Red Bull Ring in Österreich kehrt das ADAC GT Masters nach Spa-Francorchamps in Belgien zurück und startet auch wieder in Zandvoort, dem ehemaligen Austragungsort des Grand Prix der Niederlande. Rennen in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben, dem Lausitzring und dem Sachsenring, der Heimat des deutschen Motorrad-Grand-Prix, komplettieren den Kalender. Alle 16 Rennen werden 2015 vom neuen ADAC GT Masters Live-Fernsehpartner SPORT1 in voller Länge übertragen.

Der Saisonstart des ADAC GT Masters findet schon traditionell in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben statt. Vom 24. bis 26. April startet das ADAC GT Masters in der Magdeburger Börde in die Saison 2015, bevor anschließend die ersten beiden von insgesamt drei Auslandsgastspielen im Kalender stehen. Vom 5. bis 7. Juni findet das Rennen auf dem Red Bull Ring in der Steiermark in Österreich statt, zwei Wochen später startet das ADAC GT Masters zum zweiten Mal auf der "Ardennen-Achterbahn" in Spa-Francorchamps (19. bis 21. Juni) in Belgien. Das Rennwochenende auf dem Lausitzring (3. bis 5. Juli) beendet die erste Saisonhälfte.

Auf dem Nürburgring (14. bis 16. August) startet die "Liga der Supersportwagen" in die zweite Saisonhälfte und die heiße Phase im Titelkampf, gefolgt vom Rennwochenende auf dem Sachsenring (28. bis 30. August). Vor dem Saisonfinale, das zum fünften Mal in Folge auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg (2. bis 4. Oktober) ausgetragen wird, tritt das ADAC GT Masters auf dem Circuit Park Zandvoort (18. bis 20. September) in den Niederlanden an.

"Der Kalender des ADAC GT Masters 2015 zeichnet sich durch die attraktivsten Rennstrecken in Deutschland und dem benachbarten Ausland aus", sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk. "Durch die gelungene Mischung aus abwechselungsreichen Rennstrecken haben wir die Grundlage für spannende Rennen im kommenden Jahr geschaffen."

"Wir freuen uns, dass wir unseren Teilnehmern und Fans einen Kalender mit einer Vielzahl von hochklassigen Rennstrecken anbieten können, auf denen das Fahren ebenso viel Spaß macht, wie der Besuch vor Ort", so Lars Soutschka, ADAC Leiter Motorsport und Klassik. "Unser Kalender umfasst im kommenden Jahr erstmals fünf klassische Grand-Prix-Strecken. Zusammen mit unserem Saisonhighlight Sachsenring und den Veranstaltungen in Oschersleben und auf dem Lausitzring, die beide fester Bestandteil des ADAC GT Masters sind, können wir unseren Teilnehmern wieder einen attraktiven Kalender bieten."

Die Rennen des ADAC GT Masters werden ab 2015 vom neuen ADAC GT Masters Live-Fernsehpartner SPORT1 in voller Länge übertragen. Ab 2015 starten die Supersportwagen des ADAC GT Masters exklusiv auf Reifen des Premium-Reifenherstellers Pirelli. Das Interesse am ADAC GT Masters 2015 ist groß. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt haben sich zwölf Teams mit 21 Fahrzeugen für die neue Saison eingeschrieben. Damit verbleiben nur noch acht permanente Startplätze.

Termine und Veranstaltungsorte ADAC GT Masters 2015:

24.04. – 26.04.2015 etropolis Motorsport Arena Oschersleben
05.06. – 07.06.2015 Red Bull Ring (AUT)
19.06. – 21.06.2015 Circuit Spa-Francorchamps (BEL)
03.07. – 05.07.2015 Lausitzring
14.08. – 16.08.2015 Nürburgring
28.08. – 30.08.2015 Sachsenring
18.09. – 20.09.2015 Circuit Park Zandvoort (NED)
02.10. – 04.10.2015 Hockenheimring Baden-Württemberg


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
News - ADAC GT Masters
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder