© ADAC GT MastersDaniel Keilwitz drehte einen Werbespot

Corvette-Pilot Hauptdarsteller in TV-Werbespot

Daniel Keilwitz: Abseits der Rennstrecke

In einem TV-Werbesport bewegt sich ADAC GT Masters-Vizemeister Daniel Keilwitz auf und abseits der Rennstrecke.

Wer am vergangenen Sonntag Sebastian Vettel im TV auf dem Weg zu seinem dritten Formel-1-Weltmeistertitel verfolgt hat, dem fuhr vermutlich auch ADAC GT Masters-Vizemeister Daniel Keilwitz durch das TV-Bild. Denn am Sonntagabend feierte ein neuer TV-Spot der Möbelkette Roller, dem Hauptsponsor der Corvette von Diego Alessi/Daniel Keilwitz, im Rahmen der Formel-1-Berichterstattung TV-Premiere. Hauptdarsteller in dem 45-sekündigen Spot: Daniel Keilwitz, die Callaway-Corvette Z06.R GT3 und das ADAC GT Masters.

Die Geschichte des Spots: Keilwitz steuert seine Corvette beim ADAC GT Masters-Rennwochenende in Hockenheim. Doch nach dem Rennen biegt Keilwitz nicht in den Parc fermé ab, sondern fährt unter dem Motto "Wer zuerst kommt, macht die besten Schnäppchen" direkt zum nächsten Möbelmarkt.

Gedreht wurde für den Werbespot beim ADAC GT Masters-Finale in Hockenheim, die Aufnahmen auf der Straße und vor dem Möbelmarkt fanden zwei Wochen später statt.

"Das war mal etwas ganz anderes und hat viel Spaß gemacht", sagt Keilwitz über die Dreharbeiten. "Wir haben die Aufnahmen vor einem Roller-Markt und die Fahraufnahmen im Gewerbegebiet in Leingarten, dem Sitz von Callaway, gemacht. Unser Teamchef Ernst Wöhr hat eine Ausnahmegenehmigung beim Bürgermeister besorgt, damit wir einige Meter mit der Corvette auf einer eigens abgesperrten Straße durch das Gewerbegebiet fahren konnten. Das ging aber mit gerade einmal 50 km/h aber sehr gemächlich zu", lacht Keilwitz.

Eine Langfassung des Werbepots (90 Sekunden) gibt es unter dem folgenden Link:
http://www.youtube.com/watch?v=qUnyT6bB2UU

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
News - ADAC GT Masters
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder