© ADAC GT MastersDominik Baumann startet 2013 in einem BMW

BMW anstelle von Mercedes-Benz

Dominik Baumann plant Markenwechsel

Der amtierende FIA GT3-Europameister will 2013 mit BMW im ADAC GT Masters antreten.

Dominik Baumann hat seine dritte Saison im ADAC GT Masters im Visier. Nach zwei Jahren in einem Mercedes-Benz SLS AMG von HEICO Motorsport plant der amtierende FIA GT3-Europameister allerdings einen Markenwechsel. 2013 will der 20-Jährige mit einem BMW Z4 GT3 antreten. Zur Einstimmung auf den BMW startet der Tiroler mit dem Z4 GT3 bereits am kommenden Wochenende mit Schubert Motorsport bei den 24h von Dubai.

"Das 24h-Rennen von Dubai wird mein erster Renneinsatz mit dem BMW Z4 GT3 sowie für das Schubert Motorsport Team. Wir planen in dieser Saison außerdem die Teilnahme am ADAC GT Masters und verschiedene VLN-Einsätze am Nürburgring", sagt Baumann vor seinem ersten Autorennen im noch jungen Jahr.

Die Teamkollegen von Baumann bei dem Marathon am Golf sind der vierfache ADAC GT Masters-Laufsieger Dominik Schwager, BMW-Werksfahrer Dirk Adorf, Abdulaziz Al Faisal, der bei seiner ADAC GT Masters-Premiere auf dem Sachsenring im Mai auf das Podium fuhr, sowie Faisal Binladen. Bei Schubert Motorsport ist Baumann in Dubai in guten Händen: Das Team aus Oschersleben gewann das 24h-Rennen im Nahen Osten bereits im Jahr 2011 mit einem BMW Z4.

Baumann startet seit 2011 im ADAC GT Masters und fuhr bisher in fünf Rennen auf das Podium. Die Saison 2011 beendete der ehemalige ADAC Formel Masters-Pilot als bestplatzierter Fahrer mit einem Mercedes-Benz SLS AMG GT3.

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
News - ADAC GT Masters
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder