© ADAC GT MastersADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt auch 2017 wieder im ADAC GT Masters

Nachwuchsteam in Kooperation mit Attempto Racing

2017 am Start: ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt

Der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt startet in der Saison 2017 erneut im ADAC GT Masters. Zwei Nachwuchstalente teilen sich den Lamborghini.

Nach der Premiere im letzten Jahr startet der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt in Kooperation mit Attempto Racing auch 2017 wieder mit einem eigenen Nachwuchsteam aus dem Regionalbereich im ADAC GT Masters.

Emil Lindholm (20) aus Eickeloh war bereits in der letzten Saison dabei und beendete die Saison nach einigen Top 15-Platzierungen auf einem beeindruckenden 14. Platz in der Juniorwertung.

Neu dabei: Jonathan Judek - der letztjährige Gesamtvierte der ADAC Kart Masters steigt in den Automobilsport ein. Bevor der Hohenhamelner beim Saisonauftakt (28.-30.04.) in Oschersleben an den Start gehen kann, muss er bei regionalen Läufen aber zunächst noch seine Automobilsport-Lizenz "erfahren". Aufgrund des Talents des ehemaligen Ralf Schumacher-Schützlings sollte dies aber kein Hindernis darstellen.

Das ADAC GT Masters startet traditionell in der Motorsport Arena Oschersleben. Am letzten Aprilwochenende gehen neben den GT-Boliden auch noch die ADAC Formel 4 und die ADAC TCR Germany an den Start, dazu werden die Serien des Renault Clio Cup Central Europe und des KIA Lotos Cup Polen zu Gast sein.

Quelle: Team


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
2017 am Start: ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt - News - ADAC GT Masters
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder