Zuschauerrekord: das ADAC GT Masters in Oschersleben Foto: ADAC GT Masters
Zuschauerrekord: das ADAC GT Masters in Oschersleben Foto: ADAC GT Masters

ADAC GT Masters-Auftakt mit starken TV-Quoten

Zuschauerrekord in Oschersleben

Das ADAC GT Masters boomt bei den Fans - sowohl vor dem Fernseher als auch vor Ort beim Auftakt in Oschersleben gab es Bestwerte.

Das ADAC GT Masters hat am Wochenende nicht nur in Oschersleben Vollgas gegeben, sondern auch im TV. Die Einschaltquoten bei Live-TV-Exklusivpartner SPORT1 waren die höchsten seit dem Übertragungsbeginn des Senders im Jahr 2015. Das zweite Rennen am Sonntag sahen im Schnitt 460.000 Zuschauer, in der Spitze waren es 710.000 Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 3,7 Prozent und bei 5,6 Prozent in der SPORT1-Kernzielgruppe.

Die Liveübertragungen des ADAC GT Masters wurden durch den Einsatz von mehr Kameras in diesem Jahr nochmals optimiert, so gibt es ab der Saison 2018 erstmals auch Onboardaufnahmen aus dem Safety-Car. Die umfangreiche Live-Berichterstattung von der Rennstrecke ergänzt das ADAC GT Masters-Magazin bei SPORT1, das immer am Sonntagabend eines Rennwochenendes ausgestrahlt wird und das neue Magazin "PS ADAC GT Masters" bei ntv, das am Samstag. 21. April ab 09.30 Uhr erstmals ausgestrahlt wird.

Nicht nur an TV-Bildschirmen und Livestream-Abrufen gab es ein hohes Interesse, auch vor Ort gab es steigende Zuschauerzahlen: Zum Saisonauftakt in der Motorsportarena Oschersleben kamen mehr als 25.000 Fans am Wochenende - so viele kamen noch nie der Magdeburger Börde zum ADAC GT Masters.

Saison 2018