BMW zeichnete Klingmann für seine sportliche Geste beim Saisonstart in Oschersleben aus Foto: BMW
BMW zeichnete Klingmann für seine sportliche Geste beim Saisonstart in Oschersleben aus Foto: BMW

ADAC GT Masters-News und Notizen im Dezember

News und Notizen aus der Winterpause des ADAC GT Masters

Götz mit Hamilton und Rosberg, Camaro-Donnerbolzen für die Strasse und Auszeichnung für Klingmann: News und Notizen im Dezember.

- Maximilan Götz mit Lewis Hamilton und Nico Rosberg: Arm in Arm mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und Nico Rosberg war Maximilian Götz Ende November in Stuttgart zu sehen. Der ADAC GT Masters-Champion von 2012 nahm am "Stars & Cars" Event von Mercedes-Benz teil und drehte zusammen mit den Stars aus Formel 1 und DTM Demorunden und schrieb Autogramme.

- Auch ROWE Racing war bei dem Mercedes-Benz-Event vertreten. ADAC GT Masters-Laufsieger Thomas Jäger drehte im Flügeltürer von ROWE Demorunden.

- Kurz vor der Winterpause warf Callaway Competition nochmals die V8-Motoren der Corvette an. Ende November nutzte Callaway nochmals einen letzten Testtag in Hockenheim mit drei Sportwagen, bevor sich die Corvette-Mannschaft in die verdiente Winterpause verabschiedete.

- Mario Farnbacher machte im Dezember einen Abstecher in die USA. Auf den Florida-Keys traf sich Farnbacher mit seinem Porsche-Team, mit dem er parallel zu den Einsätzen im ADAC GT Masters in den USA unterwegs war, zum sonnigen und relaxten Saisonausklang.

- Auch Maro Engel reiste in die USA, allerdings dienstlich. In Palm Springs in Kalifornien war der Sieger des Macao GT-Cups als Instruktor für den neuen Mercedes-AMG GT im Einsatz.

- Mitte November war ADAC GT Masters-TV-Kommentator Patrick Simon in den USA unterwegs. In Daytona in Florida steuerte Simon bei den erstmals ausgetragenen 24 von Daytona für historische Autos einen Porsche 935 K1 gemeinsam mit ADAC GT Masters-Laufsieger Nico Verdonck. Lohn der Mühe: Am Montag nach der Veranstaltung schafft es der feuerrote Porsche auf den Titel des "Daytona News Journal".

- Jesse Krohn mit BMW-Vertrag: Der Finne Jesse Krohn hat in diesem Jahr das Nachwuchsförderprogramm von BMW gewonnen und darf sich im kommenden Jahr auf Einsätze mit dem BMW Z4 GT3 auf der Nürburgring-Nordschleife freuen. Dass Krohn Talent hat, wissen Fans des ADAC GT Masters schon seit der Saison 2012: Im Ford GT fuhr Krohn zwei Mal auf das Podium.

- BMW-Pilot Jens Klingmann durfte sich bei der BMW-Jahresabschussfeier über eine besondere Ehre freuen. BMW zeichnete Klingmann für seine sportliche Geste beim Saisonstart in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben aus, als er nach dem Startunfall beim zweiten Lauf seinen Fahrerkollegen zur Hilfe eilte.

- Beim Bentley Team HTP ist von Winterpause wenig zu sehen. Die Mannschaft um Norbert Brückner, die im kommenden Jahr mit Bentley im ADAC GT Masters startet, bereitet sich auf den ersten Einsatz mit dem Bentley in Bathurst in Australien Anfang Februar vor. Zwischendurch zieht das Team auch noch von Saarbrücken nach Limburg um.

- In Bathurst wird HTP auch auf einige bekannte Gesichter aus dem ADAC GT Masters treffen. Bei dem 12-Stunden-Rennen am Mount Panorama treten auch ADAC GT Masters-Champion René Rast und Markus Winkelhock in einem Audi R8 LMS ultra von Phoenix Racing an.

- Der ehemalige ADAC GT Masters-Pilot Frederik Lestrup tritt im kommenden Jahr wieder in Deutschland an. Der Schwede, der bis 2012 im BMW Z4 seiner Landsleute von WestCoast Racing unterwegs war, startet im kommenden Jahr in der DTC des DMSB / ADAC Procar in einem 300 PS starken Mini. Lestrup war zuletzt in der V8 Supercar-Meisterschaft in Australien am Start.

- Donnergrollen für den Straßenverkehr: Reiter Engineering bietet ab sofort nicht nur Rennwagen, sondern auch Tuningteile für straßenzugelassene Chevrolet Camaro an. Das Sortiment umfasst neben leichten und hochfesten Felgen auch die Original-Motorhaube des GT3-Rennwagens aus dem ADAC GT Masters sowie Fahrwerksmodifikationen.

Saison 2019