David Jahn und Jannes Fittje pilotieren den Porsche mit der Nummer 18 Foto: ADAC GT Masters
David Jahn und Jannes Fittje pilotieren den Porsche mit der Nummer 18 Foto: ADAC GT Masters

David Jahn fährt für KÜS Team 75 Bernhard

29-Jähriger teilt sich Porsche mit Jannes Fittje

Altbekannter Neuzugang: David Jahn kehrt in dieser Saison im ADAC GT Masters zum KÜS Team 75 Bernhard zurück.

Der gebürtige Speyerer fuhr bereits 2016 für die Mannschaft aus dem pfälzischen Landstuhl. Mit großem Erfolg: Am Ende der Saison standen vier Siege und Platz zwei in der Fahrerwertung zu Buche. Im vergangenen Jahr pilotierte Jahn die Corvette C7 GT3-R von RWT Racing und belegte zusammen mit Teamkollege Sven Barth den siebten Gesamtrang.

Jahn wird sich in dieser Saison das Cockpit mit ADAC GT Masters-Neuling Jannes Fittje teilen. "Ich freue mich natürlich auf die Saison und vor allem darauf, wieder beim KÜS Team75 Bernhard zu sein", sagt der Pilot aus Leipzig. "Das ist schön, wir waren ja sehr erfolgreich zusammen. Ich freue mich auch sehr auf den neuen Porsche 911 GT3 R. Den bin ich erst einmal gefahren und kann ihn jetzt ausgiebig testen. Auf meinen neuen Teamkollegen freue ich mich ebenfalls. Ich kenne ihn zwar noch nicht persönlich, aber ich bin sicher, dass wir gut zusammenarbeiten werden."

Teamchef Timo Bernhard erklärt: "Auch wenn es später ist als geplant, freuen wir uns, in die Saison 2020 des ADAC GT Masters starten zu können. Das ganze Team fühlt sich gut vorbereitet und fiebert dem ersten Rennwochenende entgegen. In der Startnummer 18 fahren Jannes Fittje und David Jahn. Eine starke Kombination!"

Im Schwesterauto mit der Startnummer 17 starten Porsche-Werksfahrerin Simona de Silvestro und Ex-Porsche-Junior Klaus Bachler. "Wir sind mit beiden Autos stark besetzt", so Bernhard.

Saison 2020