Neuer Look: die beiden Audi R8 LMS von Aust Motorsport Foto: Philipp Steuber
Neuer Look: die beiden Audi R8 LMS von Aust Motorsport Foto: Philipp Steuber

Dritter Aust-Fahrer steht fest

Hendrik von Danwitz pilotiert Audi mit Startnummer 4

Aust Motorsport hat mit Serienneuling Hendrik von Danwitz den dritten Fahrer für die neue ADAC GT Masters-Saison verpflichtet.

"Das ist ein großer Schritt für mich. Ich freue mich sehr über die Chance in dieser hochkarätigen Meisterschaft zu starten. Die ersten Tests mit dem Auto sind sehr gut verlaufen und ich freue mich auf das erste Rennen", zeigt sich der Youngster hochmotiviert.

Der 21-Jährige begann seine Karriere 2013 im Kart und holte Siege im ADAC Kart Masters. 2017 wechselte er in den Automobilsport und bestritt seitdem vor allem Langstreckenrennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Gemeinsam mit Aust Motorsport wagt der Pilot aus Tönisvorst jetzt den nächsten Schritt im ADAC GT Masters.

Für den zweiten Audi des westfälischen Teams steht mit Maximilian Hackländer und Nikolaj Rogivue die Fahrerbesetzung fest.

Saison 2020