Rückkehr an den Sachsenring: Elia Erhart und Pierre Kaffer Foto: ADAC GT Masters
Rückkehr an den Sachsenring: Elia Erhart und Pierre Kaffer Foto: ADAC GT Masters

Erhart/Kaffer: Gute Erinnerungen an Sachsenring

Audi-Piloten gewannen 2018 überraschend das Sonntagsrennen

EFP Car Collection by TECE startet am Wochenende am Ort des bisher einzigen Sieges im ADAC GT Masters. Neu im Aufgebot: Christer Jöns.

Der Erfolg von Elia Erhart und Pierre Kaffer im vergangenen Jahr kam überraschend. Mit Startplatz 30 hatte eigentlich niemand das Duo auf der Rechnung. Doch eine richtige Taktik während des Safety-Car-Einsatzes sowie eine kämpferische Schlussphase, in der sich Erhart den Attacken der Konkurrenz zur Wehr setzen konnte, waren der Schlüssel zum damaligen Erfolg. "Natürlich ist uns dieser ganz besondere Tag immer noch bestens im Gedächtnis. Es war das bislang härteste und zugleich emotionalste Rennen in meinem Leben", blickt Erhart auf den Triumph zurück, der nicht nur sein erster in der "Liga der Supersportwagen" war, sondern auch der Premierenerfolg von Pierre Kaffer und dem Rennstall.

"Es wäre sicherlich vermessen zu glauben, dass uns ein solcher Schachzug hier in diesem Jahr noch einmal gelingt", sagt Erhart. "Dennoch ist im Motorsport bekanntlich alles möglich. Wir hätten 2018 auch nie mit einer solchen Situation und vor allem nicht mit dem späteren Gesamtsieg gerechnet. Daher werden wir wieder alles in die Waagschale werfen, und wer weiß, vielleicht geschieht ja wieder etwas Unvorhergesehenes", so Erhart, der sich wie gewohnt das Cockpit des Audi R8 LMS mit Pierre Kaffer teilen wird. "Nachdem die zweite Saisonhälfte bisher nicht so wie erhofft verlaufen ist, möchten wir uns in jedem Falle mit einem guten Ergebnis in die Winterpause des ADAC GT Masters verabschieden."

Der zweite Audi R8 LMS von EFP Car Collection by TECE startet an diesem Wochenende mit einem veränderten Line-up. Da Mattia Drudi verhindert ist, bekommt Stammpilot Florian Spengler mit Christer Jöns am Sachsenring einen neuen Teamkollegen.

Saison 2020