Andreas Weishaupt komplettiert das Team C.Abt Racing Foto: C.Abt Racing
Andreas Weishaupt komplettiert das Team C.Abt Racing Foto: C.Abt Racing

Fahrerkader von C.Abt Racing ist komplett

Andreas Weishaupt komplettiert das Team C.Abt Racing

Christian Abt hat sein Team für die ADAC GT Masters-Saison 2015 stehen. Sechs Fahrer wollen in drei Audi R8 LMS ultra den Fahrer- und Teamtitel verteidigen.

Der Fahrerkader von C.Abt Racing für die ADAC GT Masters-Saison 2015 ist komplett. Das letzte zur Verfügung stehende Cockpit in den drei Audi R8 LMS ultra geht an Andreas Weishaupt. Der Unternehmer aus Schwaben tritt gemeinsam mit Christer Jöns an. Bereits im Januar hatte Christian Abt angekündigt, dass Titelverteidiger Kelvin van der Linde im Audi mit der Startnummer 1 mit Stefan Wackerbauer startet. Nicki Thiim wird mit Neuzugang Jordan Lee Pepper aus Südafrika um Punkte und Platzierungen kämpfen.

Weishaupt ist neu im ADAC GT Masters und seit fünf Jahren im Motorsport aktiv. "Ich habe mir das erste Mal einen Sportwagen gekauft", erzählt er von seinen Anfängen. "Bei einem Tracktest konnte ich dann richtig ans Limit gehen. Dieses tolle Gefühl wollte ich dann auch weiterhin haben." Im Jahr 2011 folgte der Einstieg für den heute 42-Jährigen im Porsche Sports Cup. Bereits in seiner ersten Saison folgten erste Klassensiegen. Am Ende seines ersten Motorsportjahres wurde der Schwabe Gesamt-Dritter. Es folgten Einsätze in der VLN und beim ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife, in dem er zu einem Klassensieg fuhr. "Andreas ist zwar ein Quereinsteiger, aber hat von Anfang an eine schnelle Entwicklung gezeigt", beschreibt Teamchef Abt.

Abt hat sich damit für 2015 neben der Mission zur Titelverteidigung noch eine weitere Herausforderung gesucht: Aus einem Gentlemen-Fahrer einen Profirennfahrer zu formen. "Ich möchte beweisen, dass man nicht nur mit jungen Fahrern gewinnen kann. Mit Andreas Weishaupt werden wir zeigen, dass auch er im vorderen Feld mitfahren kann." Intensives Coaching durch Teamchef und Ex-DTM-Fahrer Abt soll dazu beitragen. Gezielte Trainings, Datenanalyse und Testprogramme stehen auf dem Plan. Wie auch Vorjahreschampion van der Linde, soll auch Weishaupt das Programm der "Rennschule" von Christian Abt durchlaufen. Dabei steht ihm der 15 Jahre jüngere Jöns als Co-Pilot zur Seite.

"Christer ist ein super Teamkollege", beurteilt Weishaupt die Fahrerpaarung. "Ich habe viel von ihm gehört. Er ist sehr talentiert und erfolgreich. Ich werde von ihm bestimmt das Eine oder Andere lernen können. Auch die Chance, bei einem erfolgreichen Team wie C.Abt Racing fahren zu dürfen, ist eine große Ehre. Ich werde mein Bestes geben, um schnell zu lernen."

Vor dem Saisonstart in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben vom 24. Bis 26. April und dem offiziellen Vortest am 8./9. April an gleicher Stelle wird sich C.Abt Racing in Spanien bei Test auf der Ascari-Rennstrecke auf die ADAC GT Masters-Saison vorbereiten.

Saison 2019