© ADAC GT MastersMarvin Kirchhöfer und Indy Dontje bilden die Fahrerpaarung bei HTP

Kirchhöfer und Dontje fahren im Mercedes-AMG GT3

HTP setzt auf zwei Youngster

GP2-Umsteiger Marvin Kirchhöfer und Indy Dontje starten für HTP Motorsport im ADAC GT Masters.

Zwei Nachwuchstalente aus der ADAC-Formelnachwuchsförderung komplettieren das Fahreraufgebot von HTP Motorsport im ADAC GT Masters: Marvin Kirchhöfer steigt von der GP2 Series in den GT-Sport um und startet gemeinsam mit dem Niederländer Indy Dontje in einem Mercedes-AMG GT3.

Kirchhöfer und Dontje sind nicht erstmals Teamkollegen. Bereits 2012 fuhren die beiden Nachwuchstalente im ADAC Formel Masters in einem Team. Kirchhöfer holte 2012 den Titel und wurde vom ADAC zum Junior Motorsportler des Jahres gewählt, Dontje belegte Rang sieben. Während sich Kirchhöfer auf seine Karriere im Formelsport konzentrierte und beim Saisonstart des ADAC GT Masters vom 28. bis 30. April in der Motorsport Arena Oschersleben in sein erstes GT-Rennen startet, sammelte Dontje bereits in den beiden vergangenen Jahren GT-Erfahrung, startet allerdings auch erstmals in der "Liga der Supersportwagen".

Den zweiten Mercedes-AMG GT3 von HTP Motorsport teilen sich Maximilian Götz und Patrick Assenheimer. Das Team kehrt 2017 nach einer Saison Pause wieder in das ADAC GT Masters zurück.


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
HTP setzt auf zwei Youngster - News - ADAC GT Masters
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder