Jaap van Lagen war der erfolgreichste Porsche-Privatfahrer Foto: Porsche
Jaap van Lagen war der erfolgreichste Porsche-Privatfahrer Foto: Porsche

Jaap van Lagen gewinnt Porsche-Cup

Niederländer ist weltweit bester Porsche-Privatfahrer der Saison 2014.

Das ADAC GT Masters stellt mit Jaap van Lagen zum zweiten Mal in Folge den weltweit erfolgreichsten Porsche-Privatfahrer.

ADAC GT Masters-Pilot Jaap van Lagen war in der Saison 2014 der weltweit erfolgreichste Rennfahrer in einem privat eingesetzten Porsche. Der Vizemeister des ADAC GT Masters gewann den Porsche Cup 2014, der seit 1970 für die erfolgreichsten Porsche-Privatfahrer ausgetragen wird. Nach Le-Mans-Sieger Gijs van Lennep, der den Porsche Cup in seinem Premierenjahr 1970 gewann, ist der 37 Jahre alte Van Lagen erst der zweite Niederländer, der den Porsche Cup gewann.

Bei der Porsche-Jahresabschlussfeier "Night of Champion" nahm Van Lagen den Pokal am Samstag von Dr. Wolfgang Porsche, dem Aufsichtsrat der Porsche AG, entgegen. Zusätzlich erhält Van Lagen, der in der zurückliegenden Saison 5.010 Punkte sammelte, einen neuen Porsche 911 Carrera S im Wert von über 120.000 Euro.

Van Lagen sammelte seine Punkte zum Sieg des Porsche Cup fast ausschließlich im ADAC GT Masters. Insgesamt 4.530 von seinen 5.010 Punkten fuhr er im Porsche 911 GT3 R aus GW IT Racing Team Schütz Motorsport ein. Er gewann bei seinem Heimspiel in Zandvoort beide Läufe und beendete vier weitere Rennen auf dem Podium. Der Niederländer ist damit nach Martin Ragginger, dem Porsche Cup-Sieger 2013, der zweite Fahrer aus dem ADAC GT Masters im Folge, der den Grossteil seiner Punkte in der Porsche-Privatfahrerwertung in der "Liga der Supersportwagen" eingefahren hat. Auch der heutige Porsche-Werksfahrer Nick Tandy sammelte wichtige Punkte auf dem Weg zum Porsche Cup-Sieg im Jahr 2012 im ADAC GT Masters.

Saison 2019