Karl Wendliger startet für CarCollection Motorsport im ADAC GT Masters Foto: ADAC GT Masters
Karl Wendliger startet für CarCollection Motorsport im ADAC GT Masters Foto: ADAC GT Masters

Karl Wendlinger startet im ADAC GT Masters

Ehemaliger Formel-1-Pilot fährt für CarCollection Motorsport

Ab dem kommenden Rennen auf dem Red Bull Ring startet der ehemaliger Formel-1-Pilot Karl Wendliger im Mercedes-Benz SLS AMG.

Karl Wendlinger startet ab dem kommenden Rennen auf dem Red Bull Ring (22. bis 24. Juli) im ADAC GT Masters. Der ehemalige Formel-1- und DTM-Pilot startet für CarCollection Motorsport und teilt sich einen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 in der Trophy-Wertung mit Florian Scholze. Neben den beiden Audi R8 LMS setzte CarCollection bereits bei den Rennen in Oschersleben und am Sachsenring den Flügeltürer-Mercedes ein.

Mercedes-AMG-Markenbotschafter Wendlinger startet nicht nur beim Österreich-Gastspiel des ADAC GT Masters in der "Liga der Supersportwagen", sondern plant auch gemeinsam mit Scholze die Teilnahme an den weiteren Rennen bis Saisonende. Der Lauf auf dem Red Bull Ring ist nicht der erste ADAC GT Masters-Einsatz für Wendlinger. Bereits 2012 saß er beim Rennen auf dem Lausitzring hinter dem Steuer eines Mercedes-Benz SLS AMG GT3.

Saison 2019