Das erste Fahrerduo des Team Zakspeed steht fest Foto: ADAC
Das erste Fahrerduo des Team Zakspeed steht fest Foto: ADAC

Keilwitz und Eriksson weiter bei Zakspeed

Traditionsteam gibt erste Fahrerpaarung bekannt

Daniel Keilwitz und Jimmy Eriksson teilen sich 2020 im ADAC GT Masters einen Mercedes-AMG GT3 Evo des Team Zakspeed.

Das Duo möchte an den Aufwärtstrend der vergangenen Saison anknüpfen, in der sie zusammen bei den letzten vier Rennen dreimal in die Top 5 fuhren. "Jimmy und Daniel harmonieren sehr gut miteinander", so Teamchef Philipp Zakowski.

Mit ADAC GT Masters-Rekordsieger Daniel Keilwitz holt sich das Team Zakspeed einen der erfahrensten, schnellsten und erfolgreichsten ADAC GT Masters-Piloten ins Team. Insgesamt 136 Starts absolvierte der Villinger und ging 22 Mal als Sieger hervor. Kein anderer Fahrer kann so viele ADAC GT Masters-Siege auf seinem Konto verbuchen wie der Deutsche. 2013 gewann er gemeinsam mit Diego Alessi die Meisterschaft. 2017 hätte Keilwitz diesen Triumph fast wiederholt, allerdings musste er aufgrund eines Beinbruchs einige Rennen aussetzen und sein damaliger Teamkollege Jules Gounon wurde alleiniger Champion.

Keilwitz teilt sich das Auto mit Jimmy Eriksson, der bereits 2019 die gesamte Saison für das Team Zakspeed bestritt. Eriksson gab 2018 sein Debüt im ADAC GT Masters, damals noch auf einem Lamborghini Huracán GT3, und startet 2020 in seine dritte Saison. Insgesamt 28 Mal ist er schon in der "Liga der Supersportwagen" gestartet.

"Wir freuen uns, die erste Fahrerpaarung der bevorstehenden Saison so früh bekannt geben zu können", so die Teamchefs Peter und Philipp Zakowski. "Mit Daniel und Jimmy haben wir ein sehr starkes Duo beisammen, mit dem wir sicher auch vorne mitmischen können. Daniel ist einer der besten Fahrer im Feld und auch Jimmy hat in den letzten Rennen eine sehr starke Performance gezeigt und sich sehr gut im Team eingelebt. Wir sind gespannt, was die neue Saison bringt und können den Start in Oschersleben kaum erwarten."

Saison 2020