Neue Aufgabe für Philip Ellis im ADAC GT Masters Foto: Phoenix Racing
Neue Aufgabe für Philip Ellis im ADAC GT Masters Foto: Phoenix Racing

Philip Ellis fährt für Phoenix Racing

Junger Brite debütiert im ADAC GT Masters

Das Team Phoenix Racing bestätigte mit Philip Ellis seinen zweiten Piloten für die ADAC GT Masters-Saison 2018.

Phoenix Racing begrüßt mit Philip Ellis ein neues Stammmitglied in seinen Reihen. Der 25-jährige in der Schweiz wohnhafte Brite bestreitet mit dem Rennstall aus Meuspath seine erste Saison im ADAC GT Masters und nimmt zudem am Juniorprogramm der Audi-Truppe teil. Als Champion des Audi Sport TT Cup 2017 hat Ellis bereits sein Können unter Beweis gestellt. Erst vor kurzem feierte er zudem bei den 24 Stunden von Dubai einen Sieg in der GT4-Klasse. Im ADAC GT Masters wird er in einem Audi R8 LMS Platz nehmen. Ellis ist nach Oscar Tunjo der zweite von vier Piloten, den Phoenix Racing bei seinem Comeback im ADAC GT Masters bestätigte.

"Ein Kindestraum geht in Erfüllung und ich könnte mir kein besseres Team dafür vorstellen", so Philip Ellis. "Ich freue mich riesig auf die kommenden Jahre und die weitere Zusammenarbeit mit Phoenix Racing. In Dubai haben wir gezeigt, dass wir super harmonieren und das gesamte Team hoch motiviert mit den gleichen Zielen wie ich an den Start geht. Ich kann es kaum erwarten, die neue Saison in Angriff zu nehmen und fühle mich mit der neuen Herausforderung sehr gut aufgehoben. Dabei möchte ich mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen beim kompletten Team und besonders Ernst Moser bedanken und hoffe natürlich, dass wir an den Erfolgen von Dubai anknüpfen können."

Saison 2019