Senkyr Motorsport bereitet sich auf die neue ADAC GT Masters Saison vor Foto: Senkyr Motorsport
Senkyr Motorsport bereitet sich auf die neue ADAC GT Masters Saison vor Foto: Senkyr Motorsport

Senkyr-BMW bereitet sich auf ADAC GT Masters vor

Neueinsteiger testen mit BMW für ADAC GT Masters

Die ADAC GT Masters-Neueinsteiger von Senkyr Motorsport bereiteten sich mit einem viertägigen Test auf den Saisonstart in Oschersleben vor.

Senkyr Motorsport bereitet sich intensiv auf die erste Saison im ADAC GT Masters vor. Das Team aus Tschechien testete in der vergangenen Woche an vier Tagen auf seiner Haustrecke in Brünn. Am Steuer des BMW Z4 GT3 saßen neben dem bereits für das ADAC GT Masters als Fahrer feststehenden Jakub Knull aus Tschechien auch die beiden Slowaken Filip Sladecka und Samuel Sladecka. Wer den BMW an der Seite von Knull im ADAC GT Masters steuern wird, ist noch offen. Teamchef Robert Senkyr verhandelt derzeit noch mit verschiedenen Fahrern.

Bei gemischten Witterungsbedingungen konnte Senkyr Motorsport gute Fortschritte mit dem BMW erzielen nutzte die Gelegenheit, vor dem Start in der "Liga der Supersportwagen" die Prozesse zwischen Ingenieuren, Fahrern und dem Team zu optimieren.

Im Anschluss an den Test macht sich das Team auf den Weg ins das schwäbische Fichtenberg zu Technikpartner und Fahrwerksspezialist KW automotive, um dort den BMW Z4 GT3 mit den Pirelli-Reifen auf dem 7-Post-Fahrdynamikprüfstand perfekt abzustimmen. Im Testzentrum von KW haben Motorsportteams und Industriepartner die Möglichkeit, auf einem hydraulischen 7-Post-Fahrdynamikprüfstand fahrwerksrelevante Rennstreckenabschnitte zu simulieren.

Saison 2019