Schütz Motorsport ändert seine Fahrerpaarung Foto: ADAC GT Masters
Schütz Motorsport ändert seine Fahrerpaarung Foto: ADAC GT Masters

Team Schütz mit neuer Fahrerpaarung am Nürburgring

Klaus Bachler neuer Teamkollege von ADAC Formel 4 Champion Marvin Dienst

Ab dem Nürburgring wird Klaus Bachler als Teamkollege von Marvin Dienst für Schütz Motorsport an den Start gehen.

Schütz Motorsport bestreitet 2016 die fünfte Saison im ADAC GT Masters und zählte in den vergangenen Jahren immer bis zuletzt zu den Titelkandidaten. Bereits in der vergangenen Saison war Klaus Bachler (24, AUT) für das Team um Christian Schütz im Einsatz und pilotierte erfolgreich den Porsche 911 GT3 in der "Liga der Supersportwagen".

"Ich freue mich hier am Nürburgring wieder für Schütz Motorsport hinter dem Lenkrad zu sitzen", so Bachler. "Bereits durch den hervorragenden fünften Platz im Sonntagsrennen beim Motorsportfestival mit der DTM am Lausitzring konnte man das Talent meines Teamkollegen Marvin erkennen und ich bin gespannt wo wir am Wochenende in der Eifel landen werden."

Der ADAC Formel 4 Champion Marvin Dienst möchte am Nürburgring natürlich wieder einige Punkte für die Juniorwertung des ADAC GT Masters sammeln und vertraut auf die Erfahrung des Teams wie auch auf die Expertise Bachlers. "Wir waren mit Klaus ja schon zusammen am Red Bull Ring testen und die Chemie hat einfach gestimmt. Ich freue mich nun sehr auf zwei spannende Rennen", kommentiert Dienst.

Auch Teamchef Christian Schütz äußert sich sehr positiv zur neuen Fahrerkonstellation: "Ich freue mich darauf, dass Klaus uns am Wochenende unterstützt und bin der Meinung, dass wir so den Aufwärtstrend weiter fortsetzen werden."

Saison 2019