Daniel Keilwitz startet ab Hockenheim für Zakspeed Foto: ADAC GT Masters
Daniel Keilwitz startet ab Hockenheim für Zakspeed Foto: ADAC GT Masters

Zakspeed verpflichtet Daniel Keilwitz

Ex-Champion ersetzt Jeroen Bleekemolen

Das Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing hat ADAC GT Masters-Rekordsieger Daniel Keilwitz für die letzten vier Saisonrennen verpflichtet.

Für die letzten beiden Rennwochenenden der "Liga der Supersportwagen" holt sich das Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing noch einmal prominente Verstärkung ins Team. Daniel Keilwitz wird die Mannschaft aus Niederzissen auf dem Hockenheimring und auf dem Sachsenring unterstützen und ersetzt im Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 21 Jeroen Bleekemolen. Da Bleekemolen neben dem ADAC GT Masters auch in anderen Rennserien unterwegs ist, war es aufgrund von Terminüberschneidungen von Beginn an klar, dass der Niederländer nach den Läufen am Nürburgring nicht mehr für Zakspeed starten kann. Mit Keilwitz verpflichtete Zakspeed einen der erfahrensten und erfolgreichsten Piloten des ADAC GT Masters. 132 Starts absolvierte der Villinger und ging 22 Mal als Sieger hervor, so oft wie kein anderer Pilot. 2013 gewann er gemeinsam mit Diego Alessi die Meisterschaft.

Trotz vieler Jahre mit der Corvette von Callaway Competition kennt Keilwitz den Mercedes-AMG GT3 bestens. So bestritt er in der Vergangenheit schon Rennen der Blancpain GT Series auf dem Fahrzeug aus Affalterbach, 2017 startete er mit Zakspeed beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

"Wir freuen uns, Daniel Keilwitz erneut bei uns im Team begrüßen zu dürfen", sagen die beiden Geschäftsführer Peter und Philipp Zakowski. "Uns war von Anfang an klar, dass Jeroen Bleekemolen am Saisonende nicht mehr zur Verfügung stehen wird, und da haben wir uns natürlich Gedanken gemacht, wer die letzten vier Rennen für uns bestreiten soll. Dass wir jetzt so kurzfristig Daniel Keilwitz ins Team holen können, ist natürlich super. Wir hoffen, dass wir die Saison mit guten Ergebnissen abschließen können."

Saison 2019