Regeln

Konzept ADAC GT Masters: Faszination auf vier Rädern

Mit dem ADAC GT Masters spricht Europas größter Mobilitatätsclub engagierte Motorsportler an, die ihr Können bei Langstreckenrennen unter Beweis stellen wollen.

Das Konzept dieser neuen GT Serie sieht pro Rennwochenende samstags und sonntags jeweils ein Rennen über 1 Stunde mit Fahrerwechsel vor, das heißt, pro Fahrzeug werden sich zwei Piloten das Cockpit teilen.

Das ADAC GT Masters ist nicht als Betätigungsfeld für Fahrzeughersteller gedacht, sondern ausschließlich für motorsportbegeisterte Privat-Fahrer.

Der ADAC setzt mit dieser innovativen Rennserie konsequent seine Sportpolitik fort und erweitert das Spektrum des deutschen Automobilsports um eine hochattraktive neue Plattform für ambitionierte Motorsportler.

Überaus attraktiv ist das ADAC GT Masters natürlich auch für die Zuschauer, für die die Supersportwagen optisch und akustisch ein Sinnesschmaus sind.

Reglement

Bulletins

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
Regeln
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder